Startseite » Das beste Blutdruckmessgerät – Günstig, schnell und genau

Das beste Blutdruckmessgerät – Günstig, schnell und genau

Originally posted on 14. Mai 2021 @ 17:07

Unsere Artikel sind immer aktuell und auf dem neusten Stand. Dieser Artikel wurde am 7. Oktober, 2021 aktualisiert. Für dich suchen wir die besten Produkte zum besten Preis-Leistungsverhältnis heraus.

Ein Blutdruckmessgerät gibt es für das Handgelenk und den Oberarm. In der Regel sind Produkte für den Oberarm genauer als jene für das Handgelenk. Aus diesem Grund empfehle ich dir dich für einen Artikel zu entscheiden, den du am Oberarm anlegst. Günstige Blutdruckmessgeräte gibt es bei Rossmann und dm. Meist arbeiten sie jedoch ungenau und sind daher wenig zuverlässig.

Solltest du aufgrund von Bluthochdruck oder einem niedrigen Blutdruck auf ein Messgerät angewiesen sein, ist es wichtig, dass du ein zuverlässiges und exaktes Blutdruckmessgerät erwirbst.

Welches ist das beste Blutdruckmessgerät?

Die Stiftung Warentest hat bereits verschiedene Geräte getestet und dabei auch sehr zuverlässige Blutdruckmesser gefunden. Das Blutdruckmessgerät Medisana BU510 schneidet in Tests gut ab. Es wird als zuverlässig bezeichnet und zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten.

Auch bei mir zeigt das Gerät zuverlässige Messresultate, die mit denen beim Arzt übereinstimmen. Es verfügt übrigens über eine Arrhythmie-Anzeige und zeigt dir somit auch auf, wenn dein Puls unregelmäßig schlägt. Sollte dies bei mehrmaligen Messungen der Fall sein, ist es wichtig, dass du zu deinem Hausarzt oder Kardiologen gehst und ihm davon berichtest. Auch wenn Herzrhythmusstörungen oft harmlos sind, können sie auch auf ernsthafte Erkrankungen hinweisen.

Praktisch am Gerät ist auch die WHO-Ampel-Skala. Du siehst somit auf einen Blick, ob dein Blutdruck eine optimale Höhe hat oder zu niedrig/hoch ist. So kannst du gut gegensteuern. Solltest du unter einem zu hohen Blutdruck leiden, empfehle ich dir deinen Salzkonsum zu reduzieren. So kannst du ihn ein wenig senken.

Am Blutdruckmessgerät gibt es übrigens auch eine Speicherfunktion. Das bedeutet, dass du bis zu 90 Messwerte einfach im Gerät speichern kannst. So hast du die Möglichkeit sie leicht zu vergleichen und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen. Praktisch ist, dass diese Funktion für zwei Nutzer zur Verfügung steht. Somit kannst du das Medisana Blutdruckmessgerät BU510 für dich und deinen Partner einsetzen.

Das Blutdruckmessgerät von Medisana ist leicht abzulesen und zu bedienen.

Das Blutdruckmessgerät von Medisana ist leicht abzulesen und zu bedienen.

Egal ob du eher schlanke oder kräftige Oberarme hast, dieses Gerät ist sehr flexibel. Die mitgelieferte Oberarm-Manschette passt zu deinem Arm, wenn er einen Durchmesser von 22 bis 36 Zentimetern hat.

Welche Vor- und Nachteile hat das Medisana BU510 Blutdruckmessgerät?

Möchtest du dir einen guten Überblick über die Leistungen und auch Schwachstellen des Geräts verschaffen, lies dir die Vor- und Nachteile genau durch. Sie helfen dir dabei herauszufinden, ob das Messgerät für deine Zwecke geeignet ist oder du dich besser nach einem anderen umschaust.

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile des Artikels im Überblick:

Vorteile Blutdruckmessgerät
  • Genaue Messresultate
  • Günstiger Preis
  • Mit Arrhythmie-Anzeige
  • Inklusive WHO-Ampel
  • Für zwei Personen geeignet
  • Speichert jeweils 90 Messresultate
  • Für ältere Menschen gut geeignet (großes Display und große Tasten)
  • Mit Uhrzeit und Datum
Nachteile Blutdruckmessgerät
  • Sieht weniger modern aus als viele andere Messgeräte

Bekomme ich ein Blutdruckmessgerät auf Rezept?

Leidest du an einer Hyper- oder Hypotonie erhältst du dein Blutdruckmessgerät kostenlos. Auch wenn du zum Beispiel eine Organtransplantation hattest oder unter Bluthochdruck in der Schwangerschaft leidest, erhältst du das Hilfsmittel von deiner Krankenkasse bezahlt.

Damit du auch die Kosten von deiner Krankenkasse übernommen bekommst, ist ein Arztbesuch notwendig. Er wird dir ein Rezept für ein Blutdruckmessgerät ausstellen. Es kann dabei sein, dass er Details zum Gerät angibt. Somit erhältst du genau das Gerät, das du auch benötigst.

Wie erziele ich beim Messen des Blutdrucks richtige Werte?

Es gibt viele Aktivitäten und Dinge, die das Ergebnis beim Messen des Blutdrucks beeinflussen. Daher ist es wichtig, dass du sie kennst. So kannst du sie vermeiden und deine richtigen Resultate sehen.

Vermeide beim Blutdruckmessen Sprechen, Essen, Reden, Rauchen und Trinken. Sprichst du während des Messvorgangs kann sich dein Blutdruck um etwa 15 mmHg erhöhen. Beim Rauchen sind es durchschnittlich 9 mmHg. Hast du einen Kaffee getrunken oder trinkst ihn gerade, erhöhst du deinen Blutdruck um etwa 8 bis 9 mmHg.

Doch es gibt weitere Dinge, die nur wenige Menschen kennen, die deinen Blutdruck beeinflussen. Zugluft kann deinen Blutdruck in die Höhe steigen lassen. Dein Blutdruckmessgerät wird durchschnittlich 10 mmHg mehr messen. Die größte Beeinflussung bei den Resultaten stellt Harndrang dar. Er erhöht deinen systolischen Blutdruck um etwa 27 mmHg und deinen diastolischen Blutdruck um circa 22 mmHg.

Auch die Tageszeit spielt bei den Messergebnissen eine Rolle. Im Verlauf des Tages kann dein Blutdruck nämlich um bis zu 40 mmHg schwanken.

Am besten setzt du dich zum Messen deines Blutdrucks für wenigstens fünf bis zehn Minuten ruhig hin. Hast du Sport gemacht, warte etwa 30 Minuten, ehe du mit dem Gerät deine Werte ermittelst. Danach legst du die Manschette des Blutdruckmessgeräts an und achtest darauf, dass sie weder zu eng noch zu weit von deinem Oberarm anliegt (ideal ist ein Abstand von zwei Zentimetern). Setze dich anschließend aufrecht hin, entspanne dich und führe den Messvorgang aus.

Um die korrekten Werte zu ermitteln, sollte die Blutdruckmanschette eine passende Größe haben.

Um die korrekten Werte zu ermitteln, sollte die Blutdruckmanschette eine passende Größe haben.

Wie finde ich heraus, ob eine Messung genau ist?

Am besten wiederholst du die Messung deines Blutdrucks dreimal. Hierbei empfehlen sich kurze Zeitabstände von etwa drei bis fünf Minuten. Auch der Vergleich mit den Resultaten eines Stethoskops ist eine gute Idee. Achte jedoch darauf, dass das Stethoskop eine gute Qualität hat. In Vergleichen schneidet besonders das Messgerät von 3M gut ab.

[/atkp_product]

Wann ist mein Blutdruck zu hoch/niedrig?

Ein optimaler Blutdruck beträgt weniger als 120 zu 80 mmHg. Doch es gibt auch einen zu niedrigen Blutdruck. Er beginnt bei 90 zu 60 mmHg. Meist merkst du bereits vor dem Messen, dass dein Blutdruck gering ist. Menschen bekommen dadurch nämlich Schwindel, Kopfschmerzen und auch Herzstolpern. Häufig ist ein zu geringer Blutdruck unbedenklich. Anders sieht es aus, wenn du einen zu hohen Blutdruck hast. Er beginnt bei 140 zu 90 mmHg. Liegen deine Werte regelmäßig bei 180 zu 110 mmHg solltest du zügig einen Arzt aufsuchen und eine entsprechende Therapie beginnen.

Gibt es auch gute Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk?

Laut der Stiftung Warentest hat das Omron RS7 im Test gut abgeschnitten. Somit stellt es eines der wenigen Geräte für das Handgelenk dar, die zuverlässig und empfehlenswert sind. Solltest du ein Blutdruckmessgerät suchen, das mit deinem Smartphone kompatibel ist, wähle das Omron RS7 online aus. Dort ist es meist günstiger als beim Kauf vor Ort.

[/atkp_product]