Hustensaft Test – Welches sind die 5 besten Hustensäfte?

Welches sind die besten 5 Hustensäfte im Vergleich?

Ein Hustensaft hilft meist bei chronischen und akuten Beschwerden. Hast du zum Beispiel Probleme mit festsitzendem Schleim, kann dir ein Saft helfen, der sanft den Schleim im Hals löst. So kannst du diese abhusten und reduzierst den Hustenreiz. Doch auch bei chronischen Beschwerden wie Entzündungen im Hals kann ein Saft helfen. Es gibt Säfte, die Reizhusten reduzieren und dadurch die Belastung der Schleimhaut reduzieren. Das hat zur Folge, dass Halsschmerzen oder Kratzen im Hals milder ausfallen oder ganz verschwinden.

Nachfolgend erhältst du einen Überblick über die beliebtesten Säfte auf dem Markt. Diese habe sich bewährt und helfen vielen Menschen bei viralen Infekten wie Erkältungen. Auch bei chronischen Lungenerkrankungen spenden diese Säfte zum Teil Linderung im Rahmen der Symptome und Beschwerden.

Platz 1: Hustensaft Ambroxol

Ambroxol-ratiopharm Hustensaft, 250 ml*
Preis: € 5,31
(Kundenbewertungen)
Mehr Informationen hier*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Warum ist dieser Hustensaft der Beste?

Aufgrund der einfachen Anwendung des Safts wird er von Kindern und Eltern gerne verwendet. Da das Produkt aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, hat es eine hohe Verträglichkeit. Möchtest du einen Saft gegen Husten für deine Kinder einsetzen, ist dieser ideal, denn er hat einen tollen Geschmack. Durch das Himbeer-Aroma schmeckt das Arzneimittel süß und fruchtig. Neben dem guten Geschmack hilft das Produkt zuverlässig gegen festsitzenden Schleim im Hals. Es ist somit behilflich, dass sich der Schleim im Hals löst, sodass du diesen abhustest. Daher empfiehlt es sich immer eine Flasche Ambroxol im Haus zu haben, die bei der nächsten Erkältung zum Einsatz kommt. Von Vorteil ist es übrigens, dass es keine bekannten Wechselwirkungen des Mittels mit Medikamenten gibt. So kannst du den Saft auch dann beruhigt nehmen, wenn du Arzneimittel einnimmst.

Wie wende ich dieses Produkt an?

Dieses Produkt eignet sich für Erwachsene und Kinder. Bereits ab einem Alter von zwei Jahren dürfen Kleinkinder von dem Arzneimittel profitieren. Über einen Zeitraum von vier bis fünf Tagen erfolgt eine regelmäßige Anwendung. Personen ab einem Alter von 12 Jahren nehmen dreimal am Tag 10 ml des Safts ein. Wichtig ist es den Saft nach den Mahlzeiten zu nutzen. Dadurch wird der Magen weniger belastet und es treten seltener Nebenwirkungen wie Übelkeit und Unwohlsein auf.

Hier die Vor- und Nachteile unseres Siegers im Überblick

VorteileNachteile
Bei festsitzendem Schleim idealNicht bei Reizhusten
Schützt die Schleimhaut
Natürliches Produkt
Hilft schnell

Platz 2: Klosterfrau bei Reizhusten

Weshalb ist dieser Hustensaft sinnvoll?

Reizhusten kann den Alltag stark beeinflussen. Durch das ständige Husten reizt du außerdem die Schleimhaut im Hals, weshalb es meist zu Halsschmerzen und Entzündungen kommt. Daher ist es wichtig einen Hustenstiller einzunehmen, wenn du merkst, dass dein Reizhusten beginnt. Beachte, dass dieser Saft nur dann sinnvoll ist, wenn du unter trockenem Husten leidest. Dieser wird durch die natürlichen Inhaltsstoffe reduziert. Da die Flüssigkeit ohne Alkohol und Zucker ist, wird sie gut vertragen und kommt auch bei Kindern zum Einsatz.

Welche Inhaltsstoffe hat dieser Hustensaft?

Dieser Saft gegen trockenen Reizhusten besteht zum größten Teil aus isländischem Moos. Durch dieses wird dein Hals meist schnell und wirksam beruhigt. Weitere Bestandteile des Produkts sind gereinigtes Wasser, der Zuckeraustauschstoff Maltitol und Kaliumsorbat.

Platz 3: Prospan Schleimlöser

Prospan Hustensaft, 200 ml*
Preis: € 11,25
(Kundenbewertungen)
Mehr Informationen hier*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Weshalb sollte ich diesen Hustensaft auswählen?

Leidest du an einer Erkältung oder an chronisch festsitzendem Schleim im Hals, ist dieser Saft eine gute Wahl. Da er frei von Alkohol ist, greift er deine Schleimhäute nicht an. Er löst mit natürlichen Inhaltsstoffen den Schleim in deinem Hals und ermöglicht dir ein problemloses Abhusten dieses. Neben dem Ablösen des Schleims lindert das Produkt den Hustenreiz und lindert so Schmerzen im Hals. Aufgrund der natürlichen Substanzen im Saft eignet sich dieser übrigens auch für Babys und Kleinkinder. Bereits eine Einnahme von zwei- bis dreimal am Tag kann helfen den Schleim im Hals zügiger zu beseitigen und besser zu schlafen.

Wer kann dieses Produkt nutzen und wer nicht?

Vom Hersteller wird der Saft für Kinder ab einem Jahr empfohlen. Doch auch jüngere Kinder können vom Mittel profitieren. Eltern sollten jedoch vor dem Einsatz des Produkts Rücksprache mit dem Arzt halten. Schwangere und Personen in der Stillzeit sollten ebenso mit einem Arzt sprechen, ehe die Einnahme begonnen wird. Empfohlen wird das Mittel bei Entzündungen im Hals und Problemen mit den Bronchien.

Platz 4: Phytohustil Hustenstiller

PHYTOHUSTIL Hustenreizstiller Sirup, 150 ml*
Preis: € 8,56
(Kundenbewertungen)
Mehr Informationen hier*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Weshalb sollte ich diesen Artikel aussuchen?

Husten kann viele Wochen dauern, bis er ausheilt. Daher kann ein Dauerhusten schnell eine Belastung darstellen, die du mit einem geeigneten Mittel beheben oder reduzieren kannst. Leidest du an trockenem Reizhusten, hilft dir kein Hustenlöser. In diesem Fall benötigst du ein Mittel, welches den Reiz in deinem Hals reduziert oder aufhebt. Ein solches Produkt ist Phytohustil. Du kannst das Arzneimittel bei trockenem Husten, Entzündungen im Hals und Problemen mit den Schleimhäuten nutzen. Der Saft legt sich wie ein Film über deine Haut und schützt diese so vor störenden Einflüssen. Dann kann sich deine Schleimhaut besser regenerieren und du musst weniger husten. Da Phytohustil lediglich natürliche Inhaltsstoffe enthält, ist es gut verträglich.

Welche Inhaltsstoffe sind im Hustensaft enthalten?

Dieser Saft besteht zum größten Teil aus Eibischwurzeln. Er enthält jedoch auch Alkohol und das Süßungsmittel Sucrose. Bist du gegen einen Inhaltsstoff oder mehrere Stoffe allergisch, solltest du ein anderes Produkt aus unserem Test wählen. So verhinderst du Unverträglichkeitsreaktionen.

Platz 5: Hustensaft von Kräutermax

Wer sollte diesen Saft einsetzen?

Möchtest du von einem Hustensaft profitieren, der aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, ist dieser eine gute Wahl. Er enthält neben Thymian auch Spitzwegerich und Tannenwipfel. Du hast die Möglichkeit den frisch schmeckenden Saft unverdünnt einzunehmen oder mit einem leckeren Tee. Im Vergleich zu anderen Säften hast du somit verschiedene Einnahmeoptionen, zwischen welchen du wählen kannst. Toll ist, dass du dieses Mittel auch für deinen Nachwuchs einsetzen kannst. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe eignet sich der Saft nämlich bereits für Kleinkinder ab einem Jahr. Da dieser Artikel frei von Geschmacksverstärkern ist, wird er gut vertragen. Ebenso besteht das Produkt nur aus pflanzlichen Mitteln, sodass du dieses auch dann einnehmen kannst, wenn du vegetarisch oder vegan lebst.

Wie lange darf ich den Hustensaft nutzen?

Der Hersteller gibt keine maximale Anwendungszeit an. Das bedeutet, dass du dieses Mittel auch über einen längeren Zeitraum von Wochen oder Monaten nutzen kannst. Leidest du beispielsweise an wiederkehrenden Beschwerden im Rachenraum, kannst du mit diesem Saft deine Probleme reduzieren oder sogar verhindern. Je nach Stärke deiner Beschwerden kannst du das Produkt sogar mehrmals am Tag einsetzen. Beachte jedoch, dass du die Flasche nach dem Anbrechen nur für höchstens zwei Monate nutzen kannst.

Angela

Ich bin Hundenarr und naturverbunden. Daher probiere ich gerne viele Dinge in diesen Bereichen aus.

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen