Kinderschere Test – Vergleich der 5 besten Kinderscheren

Es ist bekannt, dass Kinder gerne malen und basteln. Ab einem gewissen Alter ist es auch normal, dass das Interesse an Scheren wächst. Damit das Kind die ersten schneideversuche ohne Verletzungen und Frustration übersteht, sind Kinderscheren praktisch. Diese gibt es in verschiedenen Farben und mit Motiven. So wird es Kindern einfacher gemacht, sich an dem Schneiden zu versuchen. Allerdings gibt es hier eine sehr große Auswahl an Scheren.

Durch diese Auswahl kann es für Eltern schwer sein, sich für eine Kinderschere zu entscheiden. Gerade weil es um die Sicherheit des Kindes dabei geht. Eine sehr gute Möglichkeit besteht darin, die verschiedenen Scheren miteinander zu vergleichen. So kann man feststellen, dass sich nicht nur die Griffe voneinander unterscheiden, sondern auch die Schneidefläche unterschiedlich sein können. So kann man sich zwischen einer geraden Schnittfläche und einer gezackten Schnittfläche entscheiden.

In den nächsten Absätzen möchten wir dir die 5 besten Kinderscheren vorstellen. Dabei gehen wir nicht nur darauf ein, worauf du beim Kauf achten solltest, sondern auch welche verschiedenen Arten und Designs es gibt. Ebenso gehen wir näher darauf ein, welche Scheren ab welchem Alter ideal geeignet sind.

Bei der Suche nach der besten Kinderschere haben wir verschiedene Portale miteinander verglichen. Dabei haben wir geschaut, ob Stiftung Warentest und Öko Test einen Kinderscheren Test durchgeführt haben. Die Ergebnisse haben wir in den Vergleich mit einfließen lassen.

Das sind unsere Kinderscheren Empfehlungen

Platz 1: Bastelscheren Set 6 Kinderscheren

Platz 2: 4 Stücke Kinder Sicherheit Schere Vorschule

Platz 3: Maped Bastelschere

Platz 4: Herefun 5 Stück Kinder Sicherheit Schere

Platz 5: 3 Stück Sicherheits-Schere, Ab 2 Jahren

Der Ratgeber für das Kaufen einer Kinderschere

Darum solltest du eine Kinderschere kaufen?

Kinder müssen viel lernen und probieren gerne aus. Ab einem gewissen Alter des Kindes gehört basteln und malen ebenfalls dazu. Damit dein Kind das Schneiden ausprobieren kann, ist es sinnvoll eine passende Schere zu kaufen.

Kinderscheren sind leichter als Scheren für Erwachsene. Ebenso sind die Klingen weniger geschärft und mit einigen Sicherheitseigenschaften ausgestattet. Beispielsweise ist die Spitze bei Kinderscheren mit einer Kunststoffkappe versehen. Des Weiteren sind die Löcher in dem Griff für Kinderhände gefertigt.

Welche Eigenschaften sollte eine Kinderschere haben?

Beim Kauf einer Kinderschere kannst du feststellen, dass es viele verschiedene Eigenschaften gibt. So sind die meisten Kinderscheren aus Kunststoff und haben eine Edelstahlklinge. Dabei kannst du ebenfalls feststellen, dass die verschiedenen Scheren für die unterschiedlichsten Altersgruppen verfügbar sind.

Je nachdem wie Alt dein Kind ist, sollte die Schere einige Eigenschaften besitzen. So sind zu Beginn Schutzvorrichtungen, wie beispielsweise ein Spitzschutz wichtig. Auch eine Vorkehrung, die deinem Kind dabei hilft, die Schere zu öffnen und zu schließen kann sehr hilfreich sein.

Sobald dein Kind etwas älter ist kannst du auch eine Schere nutzen, die diese oben genannten Punkte nicht besitzt.

Dennoch ist es ratsam darauf zu schauen, dass die Scheren nicht zu scharf sind. So gibt es mittlerweile Kinderscheren, die wirklich nur Papier schneiden und keine Haare, Stoffe oder Haut.

Wo kannst du passende Kinderscheren finden?

Wenn du auf der Suche nach einer Schere für dein Kind bist, dann hast du einige Möglichkeiten. Beispielsweise gibt es Bürofachgeschäfte, die eine Vielzahl an Scheren anbieten. Auch in Geschäften rund um Kinderbedarf kannst du passende Modelle finden. Solltest du allerdings keine Möglichkeiten haben, ein solches Geschäft aufzusuchen, gibt es eine große Auswahl an Modellen in den verschiedenen Designs in Onlineshops.

Hier kannst du dir Scheren aussuchen und dir bequem nach Hause liefern lassen. Zudem gibt es hier auch Sets, in denen mehrere Scheren enthalten sind. Ebenso gibt es hier nicht nur Scheren, die einen gerade Schnitt machen können, sondern auch welche, die geriffelte Schnitte oder wellenförmige hervorbringen können.

Worauf solltest du beim Kauf einer Kinderschere achten?

Beim Kauf von Kinderscheren sollte man neben den Sicherheitsvorkehrungen noch darauf achten, für welche Hand diese Scheren geeignet sind. Das bedeutet jedoch auch, dass du dein Kind beobachten solltest, ob es Rechtshänder oder Linkshänder ist.

Um deinem Kind das Schneiden zu erleichtern ist es daher sinnvoll, eine Schere für die passende Hand zu besorgen.

Auch muss dein Kind zuerst lernen mit der Schere umzugehen. So kann für das Motorische vorerst eine Schere hilfreich sein, die nicht schneidet und somit eine stumpfe Klinge hat. Daher ist es sinnvoll auf die richtige Altersgruppe zu achten.

Was gilt es zu beachten, wenn man eine Kinderschere verschenkt?

Auch wenn sich dein Kind sicherlich sehr darüber freuen wird, eine Schere zu benutzen, solltest du einige Dinge berücksichtigen. So ist es sinnvoll dein Kind nicht unbeaufsichtigt mit der Schere zu lassen.

Denn trotz der vielen Sicherheitsmerkmale einer Kinderschere, probieren Kinder gerne aus. Daher kann es dennoch zu einer Verletzung oder zu kürzeren Haaren sowie zerschnittenen Klamotten führen.

Die Vorteile und Nachteile einer Kinderschere

Vorteile
  • Kind lernt mit einer Schere umzugehen
  • Einfache Handhabung
  • Leicht
  • Nicht so scharf
  • Mit Sicherheitsmerkmalen
Nachteile
  • Kind kann sich dennoch verletzen
  • Kind kann sich die Haare abschneiden
  • Klamotten können Schaden nehmen

Kinderscheren bei Stiftung Warentest und Öko Test

Bei unserer Suche nach der besten Kinderschere konnten wir keinen Test bei Stiftung Warentest und Öko Test finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.