Startseite » PetSafe Anti-Bell Halsband – ich habe es ausprobiert

PetSafe Anti-Bell Halsband – ich habe es ausprobiert

PetSafe Anti-Bell Halsband Test im Selbstversuch

Ich habe dieses Anti-Bark Collar getestet, weil ich des Öfteren vierbeinige Gäste habe, die das Kommunizieren in Form von Bellen lieben. Zum Schutz der Nachbarn habe ich dieses Gerät getestet, das dazu führen soll, dass die Hunde weniger bellen. Ausprobiert habe ich das Produkt an Tieren mit unterschiedlichen Größen, Gewichten und Felllängen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Felllänge einen großen Einfluss auf die Wirksamkeit des Halsbands hat. Auch die Lautstärke des Bellens und der Ton sind Einflussfaktoren der Wirksamkeit. Ein leises Bellen wird nicht immer gestraft, dafür aber meist ein lautes Bellen. Zu erwähnen ist zudem, dass es sich bei diesem Produkt um ein unbedenkliches Gerät handelt, welches keinerlei Schmerzen verursacht oder giftige Inhaltsstoffe besitzt. Dies war mir bei meiner Auswahl besonders wichtig.

Der PetSafe Anti-Bell Halsband Test

Das Halsband macht einen robusten und einfachen Eindruck. Bevor es benutzt wird, wird es auf das Gerät gezogen und mit dem Klickverschluss an der Fellnase befestigt. Außerdem ist das Einlegen von zwei Batterien notwendig sowie das Befüllen des Tanks. Der Tank wird mithilfe einer kleinen Sprühflasche voll gemacht, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Das geschieht, indem die Sprühflasche gegen die Öffnung gedrückt wird. Dadurch entleert sich ein Gas, welches im Tank landet.

Hinweis
Eine Tankfüllung hält für etwa 40 Sprühstöße, also für etwa ein bis zwei Tage.

Da das Gerät weniger als 100 Gramm wiegt, stellt es keine große Belastung für den Hund dar. Trotzdem empfinden es manche Tiere als störend und versuchen es abzustreifen. Da das Halsband justierbar ist, passt es von Chihuahua bis Deutsche Dogge um jeden Hunde-Hals. Die Halterung ist so konzipiert, dass sie auch bei Belastungen stabil und einfach einzustellen ist. Durch ein leichtes Schieben des Bands beziehungsweise Ziehen dieses, wird der Durchmesser des Produkts eingestellt. Vorteilhaft ist, dass das Haustier selbst das Halsband weder enger noch weiter machen kann denn dieses hat eine Sicherung, in Form von Einstecklöchern.

Praktisch ist, dass es zwei verschiedene Sprayvarianten gibt. Einmal eine Flasche mit Zitronenduft und eine Flasche ohne Duft. Beim Testen ist mir aufgefallen, dass der Zitronenduft sehr intensiv roch, daher bin ich auf die Variante ohne Duft umgestiegen. Diese ist wirklich geruchlos und stört deshalb nicht. Wer sich für die Zitronenvariante entscheidet, sollte damit rechnen, dass der Duft einige Tage am Tier bleibt. Es hat etwa drei bis vier Tage gedauert, bis Hund und Haus nicht mehr nach Zitrus geduftet haben.

PetSafe Anti-Bell Halsband – Die Vorteile

Im Test hat sich gezeigt, dass das Halsband bei den meisten Hunden gut wirkt. Bei einigen Fellnasen hat bereits ein Sprühstoß gereicht, um das Bellen zu unterbrechen. Einige Vierbeiner haben ein wenig länger gebraucht, um den Sprühstoß des Halsbands mit dem Bellen zu verknüpfen. Nach durchschnittlich einem Tag hat sich das Bellverhalten der meisten Hunde deutlich reduziert.

Auch bei einer längeren Anwendung von mehr als einer Woche hat sich das Gerät bewährt. Unverträglichkeiten oder allergische Reaktionen hat es nicht gegeben. Ebenso hat sich gezeigt, dass das Anti-Bell Halsband bei Schnee und Regen funktioniert. Die Witterung spielt keine Rolle in der Wirksamkeit.

Die Nachteile des PetSafe Anti-Bell Halsbands

Ein großes Manko bei diesem Produkt ist das falsche Auslösen des Sprühkopfs. Schüttelt sich ein Hund stark, sprüht das Gerät. Das führt zu einer Fehlverknüpfung, sodass sich einige Tiere seltener bewegen wollten.

Dies PRodukt ist ohne Spühknopf, falls dir das lieber ist:

Bei Hunderassen mit viel Fell wie Akita Inus oder Berner Sennen funktioniert das Halsband nicht. Selbst bei lautstarkem Bellen schafft es der Sensor des Halsbands nicht den Belllaut zu hören. Daher eignet sich dieses Anti-Bell Halsband nur für Hunde mit kurzem oder mittellangem Haar.

Ebenso zu erwähnen ist der zu intensive Geruch des Zitrussprays. Dieser hält mehrere Tage in Wohnung und am Tier. Wen das stört, der kann einfach ein duftneutrales Spray kaufen, welches es für das PetSafe Halsband gibt.

Vorteile Anti-Bell Halsband
  • Wirkt bei den meisten Hunden super
  • Leichte Anwendung
  • Auch nach mehreren Wochen effektiv
  • Funktioniert bei jeder Witterung
  • Sehr gut verträglich
Nachteile Anti-Bell Halsband
  • Sprühkopf löst manchmal bei Bewegung einen Stoß aus
  • Funktioniert bei Hunderassen mit dickem Fell nicht gut

Warum ist das PetSafe Anti-Bell Halsband empfehlenswert?

Dieses Halsband wirkt bei den meisten Hunden gut. Es reduziert das Bellen des Hundes durch ein Konditionieren. Es ist somit nicht erforderlich das Halsband viele Monate zu tragen, denn der Hund wird schnell verstehen, dass Bellen eine negative Reaktion auslöst und das Verhalten seltener oder gar nicht mehr zeigen. Hin und wieder kann es notwendig sein das Anti-Bell Halsband erneut anzulegen, um das Tier an den Effekt zu erinnern.

Positiv hervorzuheben ist, dass das Gas im Halsband ungefährlich für Tier und Mensch ist. Außerdem erleidet der Hund keinerlei Schmerzen durch das Gerät, sodass es jeder Besitzer mit einem guten Gewissen verwenden kann.

Was gibt es im Lieferumfang des Anti-Bell Halsbands?

Im Lieferumfang des Produkts befindet sich alles, was zur Verwendung notwendig ist. Neben dem Gerät selbst erhalten Hundebesitzer auch eine Flasche mit Gas sowie eine wiederaufladbare Batterie. Ebenso gibt es ein USB-Ladekabel. Dieses ist dazu da die Batterie des Halsbands am Laptop oder Computer aufzuladen. Auch ein Halsband, das flexibel einstellbar ist, befindet sich im Lieferumfang. #e8bfb1

Kurzüberblick, das erhalten Herrchen und Frauchen beim Bestellen des Produkts:
  • USB-Kabel zum Aufladen der Batterie
  • Wiederaufladbare Batterie
  • Gerät mit Sprühfunktion
  • Hasband zum individuellen Einstellen
  • Flasche mit Gas

Mein Fazit zum PetSafe Anti-Bell Halsband

Ich kann das PetSafe Halsband besonders jenen Menschen empfehlen, die einen Hund mit Wachtrieb besitzen. Häufig ist es nicht einfach das Bellverhalten abzutrainieren, sodass das PetSafe Anti-Bell Halsband eine gute Alternative ist. Hundebesitzer sollten jedoch beachten, dass es bei langem Fell zu Problemen mit dem Gerät kommen kann. Eventuell könnte ein Besuch beim Hundefrisör diese Schwierigkeit lösen.

Wer sich für das Produkt entscheidet, sollte es unbedingt abschalten, wenn es nicht benötigt wird. Die Batterien halten bei starkem Gebrauch nur etwa eine Woche. Glücklicherweise gibt es das Gerät mit aufladbaren Batterien, sodass das kein Problem ist.

Aufgrund des starken Zitronengeruchs des mitgelieferten Sprays, empfehle ich ein neutrales Spray gleich mitzubestellen. Das neutrale Spray hat gar keinen Geruch und stört deshalb nicht in der Wohnung. Wer lieber das Spray mit Zitronengeruch verwendet, sollte sich auf einen starken Geruch in der Wohnung einstellen, der an Mückenspray erinnert.

Tipp: Wer sich nicht sicher ist, ob das Halsband noch genug Gas im Tank hat, kann dies ganz leicht testen. Einfach das Gerät in die Nähe des Mundes halten und bellen. Das Halsband löst innerhalb von einer Sekunde aus und sprüh, wenn es befüllt ist.