Quetschiebeutel und Verschluss

Quetschiebeutel zum selbst Befüllen – für den kleinen Snack unterwegs

Quetschiebeutel zum selbst Befüllen im Eigentest

Umweltbewußt und BPA-frei mit dem Quetschiebeutel zum selbstbefüllen? Das musste ich ausprobieren. Gerade Kleinkinder und Kinder im Allgemeinen sind von den sogenannten Quetschies sehr angetan. Allerdings haben viele bedenken bezüglich der Inhaltsstoffe, die in diesen Quetschiebeuteln zu finden sind. Natürlich spricht nichts dagegen, wenn man seinen Kindern diese Quetschies zur Verfügung stellt. Allerdings kann es beispielsweise zu Beginn der Beikostzeit oder auch bei Unverträglichkeit bestimmter Zutaten sinnvoll sein, diese Quetschies selbst herzustellen.

Aus diesem Grund habe ich ebenfalls Quetschiebeutel benötigt, die ich selbst mit Fruchtmus füllen konnte. Allerdings mussten diese auch spezielle Anforderungen erfüllen. Nach einiger Zeit bin ich auf die von mir getesteten Quetschiebeutel zum selbst Befüllen gestoßen und möchte dir nun mitteilen, wie mein Resultat ausgefallen ist.

Quetschiebeutel für Fruchtmus leckere Snacks für unterwegs

Quetschiebeutel zum selbst Befüllen – Grundlegendes zu den Beuteln

Für mich war es wichtig, dass die Beutel einfach zu befüllen sind und dass ich diese für mein Kind verwenden kann. Ebenso sollten diese in der Spülmaschine gereinigt werden können. Da diese Beutel besonders gut geeignet für unterwegs sind, ist es natürlich auch wichtig, dass ein Auslaufschutz gewährleitet werden kann.

All diese Punkte konnten die von mir getesteten Quetschiebeutel von Tiny Choice erfüllen. Zudem werden diese in einem 10er Pack angeboten. Das bedeutet, sollte einer mal kaputt gehen hat man noch genügend weitere Beutel zum Befüllen zur Verfügung.

Die Quetschiebeutel sind in einem schlichten weiß gehalten und haben unterschiedliche Früchte als Motive aufgedruckt. Vom Aussehen ähneln die Beutel den klassischen Quetschies, die man im Laden kaufen kann. Auf der Rückseite der Beutel ist ein kleines Sichtfenster. Durch dieses kann man erkennen, wie viel Inhalt sich noch in dem Beutel befindet.

Quetschiebeutel Fruchtmus zum Selbstbefüllen

Auf der Bodenseite der Beutel ist ein Verschluss, welchen man öffnen und den Beutel entsprechend mit Mus befüllen kann. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass man den Quetschiebeutel mit dem Schaubverschluss verschlossen hält.

Die Quetschiebeutel haben einen einfachen Schraubverschluss, wie man diesen von den normalen Quetschies kennt. Besonders praktisch ist, dass die Deckel zu jedem Beutel passen und man sich daher nicht merken muss, welcher Quetschiebeutel zu welchem Deckel gehört.

Quetschiebeutel für Fruchtmus zum Selbstbefüllen

Quetschiebeutel zum selbst Befüllen – die Vorteile

Während meiner Benutzung der Quetschiebeutel konnte ich einige Vorteile feststellen. Diese möchte ich dir natürlich auch nennen, damit du entscheiden kannst, ob diese Beutel auch für dich geeignet sind:

  • Einfaches Befüllen
  • Spülmaschinengeeignet
  • BPA-frei
  • Kann mit vielen Dingen gefüllt werden
  • Ideal für unterwegs
  • Mehr Füllmenge als in Quetschies aus dem Laden
  • Zutaten selbst bestimmen
  • Beutel können eingefroren werden

Gerade wenn es darum geht eine Kleinigkeit zu essen für unterwegs mitzunehmen, sind Quetschies besonders gut geeignet. Die Kinder haben Spaß, essen etwas Gesundes und man kann davon ausgehen, dass die Kleidung überwiegend sauber bleibt. Zudem kann man selbst entscheiden, welche Zutaten man in den Beutel füllen möchte. Ebenso finde ich es besonders vorteilhaft, dass in diese Beutel mehr Inhalt passt, als in die Quetschies, die man im Laden kaufen kann.

In diesen Kochbüchern findest du auch Rezepte für leckere Fruchtmus zum selber machen:

Dadurch das man die Quetschiebeutel auf in der Gefriertruhe aufbewahren kann, ist ein Vorbereiten und Lagern besonders gut damit geeignet.

Quetschiebeutel zum selbst Befüllen – die Nachteile

Neben den oben genannten Vorteilen konnte ich auch Nachteile finden, die nicht für diese Quetschiebeutel sprechen.

Beispielsweise muss man den Beutel am Boden richtig verschließen, damit der Inhalt wirklich im Beutel bleibt und es zu keinem Auslaufen kommt. Des Weiteren können sich kleine Reste in den Innenseiten des Beutels verfangen. Das bedeutet, auch wenn der Quetschiebeutel zum selbst Befüllen in der Spülmaschine gereinigt werden kann, solltest du diese vorher unter Wasser ausspülen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass sich der Beutel verfärben kann. Je nachdem mit welchem Inhalt man den Beutel füllt, kann es passieren, dass die Farbe haftet bleibt und sich das weiße des Quetschiebeutels verfärbt. Das ist zwar nicht gesundheitsschädlich, allerdings sieht der Beutel nach einiger Zeit nicht mehr ansehnlich aus.

Quetschiebeutel zum selbst Befüllen – Mein Fazit

Natürlich benutzt man diese Beutel nur für einige Zeit und der Aufwand das Fruchtmus oder ein anderes Mus zuzubereiten ist zu groß. Allerdings haben diese Quetschiebeutel gerade in der Beikostzeit viel geholfen.

Wenn man allerdings regelmäßig Mus verarbeitet und die Kinder weiterhin Spaß an Quetschies haben, sind diese Beutel ideal. Man selbst kann bestimmen welche Zutaten verarbeitet werden und wie viel die Kinder pro Tag erhalten. Zudem sind die Beutel ideal für unterwegs und haben ein zeitloses Design.

Ich kann die Quetschiebeutel zum selbst Befüllen mit gutem Gewissen empfehlen. Besonders da man durch diese Beutel auch weniger Abfall verursacht und das Obst wirklich frisch zubereitet wird.

Quetschiebeutel für Fruchtmus

FAQ´s zu den Quetschiebeutel zum selbst Befüllen

Sind die Quetschiebeutel frei von BPA?

Ja. Die Quetschiebeutel sind frei von BPA, PVC und Phtalaten.

Welche Menge passt in die Quetschiebeutel?

Man kann in die Beutel bis zu 130 ml füllen.

Mit was können die Quetschiebeutel gefüllt werden?

Grundsätzlich können die Quetschiebeutel mit allen Zutaten gefüllt werden. Allerdings ist es sinnvoll das diese nicht zu flüssig sind, damit nichts ausläuft.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: