Waffeleisen Test – Vergleich der 5 besten Waffeleisen

Waffeln sind in jeder Altersklasse beliebt. Dabei ist es nicht schwer Waffeln selbst zu Hause zuzubereiten. Das einzige was du benötigst, ist das optimale Waffeleisen. Allerdings gibt es hier mittlerweile eine große Auswahl. Ob rund, eckig, groß oder klein du kannst viele verschiedene Arten von Waffeleisen finden. Es ist daher nachzuvollziehen, dass die Entscheidung für den Kauf eines solchen Küchengerätes schwer sein kann. Insbesondere da man dieses Gerät nicht jeden Tag geschweige denn mehrmals im Monat nutzen würde. Doch da es immer praktisch ist ein solches Gerät zu Hause zu wissen, ist es ratsam, dass auch du dir ein Waffeleisen zulegst. So kannst du auch Waffeln selbst zubereiten und deiner Kreativität freien lauf lassen.

Bei der Suche nach den besten Waffeleisen habe ich verschiedene Portale miteinander verglichen. Dabei habe ich auch geschaut, ob Öko Test und Stiftung Warentest einen Waffeleisen Test durchgeführt haben. Die Ergebnisse habe ich in den Vergleich mit einfließen lassen.

Platz 1: Krups FDK 251

Platz 2: Princess 132465 Bubble-Waffeleisen

Platz 3: Design Waffeleisen DOMO DO9047W

Platz 4: Rommelsbacher WA750

Platz 5: SUNTEC Waffeleisen WAE-8335

Der Ratgeber für das Kaufen eines Waffeleisens

Welche Kriterien solltest du vor dem Kauf eines Waffeleisens berücksichtigen?

Sicherlich ist ein Waffeleisen nicht in jedem Haushalt notwendig. Doch häufig kommt es vor, dass man die Idee Waffeln zu backen bekommt und dann kein richtiges Gerät zur Verfügung hat. Es kann daher sinnvoll sein, sich ein Waffeleisen zu kaufen, auch wenn man dieses nur selten nutzt. Allerdings gilt es, vor dem Kauf einige Aspekte zu berücksichtigen. Dadurch stellst du sicher, dass du lange etwas von deinem Gerät hast, auch wenn du dieses nur selten nutzt. Zu den Kaufkriterien eines Waffeleisens gehört es beispielsweise:

  • Welche Art von Waffeln möchtest du zubereiten?
  • Wie viele Waffeln pro Vorgang sollten fertig sein?
  • Sollte das Gerät über zusätzliche Funktionen verfügen?
  • Ist eine leichte Reinigung gewährleistet?
  • Welche länge hat das Stromkabel?
  • Wie gut lässt sich das Gerät verstauen?

Wenn du dir über einige Punkte bereits Gedanken gemacht hast, kann es für dich leichter sein eine Kaufentscheidung treffen zu können. Insbesondere da es eine große Auswahl an Produkten gibt, die verschiedene Vorteile aufzeigen.

Welche Sicherheitsfaktoren solltest du beachten?

Auch bei einem Waffeleisen solltest du einige Sicherheitsmerkmale berücksichtigen. Gerade wenn du mit kleinen Kindern Waffeln backen möchtest, besteht immer ein Verletzungsrisiko. Daher ist es wichtig, dass dein neues Waffeleisen über rutschfeste Standfüße verfügt. Auch ein wärmeisolierter Griff ist sehr wichtig. Dadurch besteht ein geringeres Risiko, dass beim Öffnen und Schließen des Waffeleisens Verbrennungen entstehen können. Dies gilt auch für das Gerät selbst. Dieses sollte nur eine geringe Temperatur erhalten.

Für die Sicherheit ist es ebenso wichtig, dass du bei deinem Waffeleisen eine Kontrollleuchte zur Verfügung hast. Anhand dieser kannst du zum einen erkennen, ob die Betriebstemperatur erreicht ist. Dadurch besteht ebenso weniger Risiko, dass du dich verbrennst.

Ein weiterer Sicherheitsfaktor ist die Beschichtung der Platten. Wenn diese mit einer Antihaftbeschichtung ausgestattet sind, lassen sich die fertigen Waffeln einfacher entfernen. Besonders hilfreich sind Hebevorrichtungen, die das Herausnehmen der Waffeln vereinfachen. Auch die Länge des Stromkabels kann ein Sicherheitsfaktor sein. Bei einem zu kurzen Kabel kann es vorkommen, dass dieses zu sehr unter Spannung steht und schaden nehmen kann. Bei einem zu langen Kabel kann es durchaus vorkommen, dass das Stromkabel beim Backvorgang stört und eventuell zu viel Hitze abbekommt.

Wie solltest du ein Waffeleisen reinigen?

Die Reinigung eines Waffeleisens ist sehr wichtig. In den meisten Fällen lassen sich die Platten einfach und unproblematisch säubern. Am besten gelingt dies mit einem feuchten Lappen. Auf Spülmittel kannst du in der Regel verzichten. Es gibt auch einige Modelle, bei denen du die Platten herausnehmen kannst. Das bedeutet du kannst du Platten separat in der Spülmaschine reinigen.

Das Gerät selbst kannst du ebenfalls mit einem feuchten Tuch abwischen. Es ist ratsam, die Verpackung des Gerätes zu behalten und das abgekühlte Waffeleisen in der Verpackung zu verstauen. Dadurch gelangt weniger Staub an das Gerät. Wichtig bei der Reinigung ist, dass du das Waffeleisen vollständig abkühlen lässt.

Welche Arten von Waffeln kannst du zubereiten?

Bei der Art von Waffeln kommt es auf das Waffeleisen an. Es gibt einige, die nur für belgische Waffeln geeignet sind. Mit anderen wiederum kannst du nur die klassischen runden, Herzchen-Waffeln zubereiten. Somit solltest du dich vor dem Kauf entscheiden, welche Art von Waffeln für dich geeignet sind. Ansonsten musst du dir zwei Waffeleisen zulegen, um auch unterschiedliche Varianten von Waffeln backen zu können.

Wo findest du passende Waffelrezepte?

In der heutigen Zeit ist es nicht schwer an passende Rezepte für die unterschiedlichsten Mahlzeiten zu gelangen. Dies gilt auch für Waffeln. Du kannst im Internet zahlreiche Waffelrezepte finden. Ob süß oder herzhaft, für alle Variationen ist ein passendes Rezept vorhanden. Ebenso gibt es auch zahlreiche Backbücher, die interessante sowie leckere Waffelrezepte besitzen.

Hier findest du 100 unterschiedliche Rezepte für die Zubereitung von Waffeln:

Somit steht dir nichts mehr im Wege für dich optimale Waffel zuzubereiten.

Waffeleisen bei Stiftung Warentest und Öko Test

Stiftung Warentest hat bereits einen Test zu Waffeleisen durchgeführt. Dieser ist allerdings aus dem Jahre 2010. Dennoch kannst du auf der Webseite den Bericht kostenpflichtig einsehen.

Öko Test hat bisher noch keinen Test für diese Geräte durchgeführt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.